Startseite // Studierende // Nützliche In... // Anerkennung beruflicher Leistungen / erbrachter Studienleistungen

Anerkennung beruflicher Leistungen / erbrachter Studienleistungen

Personen, die entgeltlich, unentgeltlich oder ehrenamtlich eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit ausgeübt haben, die in einem Bezug zu ihrem gewählten Studiengang steht, können die Anerkennung ihrer beruflichen Leistungen beantragen, durch die die für den Erwerb eines Diploms oder die Verleihung eines Titels erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vollständig oder teilweise nachgewiesen werden. Außerdem kann die Anerkennung von Studienleistungen, die an anderen Hochschulen, insbesondere im Ausland, erbracht wurden, beantragt werden.

Die Anerkennung gemäß Artikel 12 wird von einer Jury ausgesprochen, deren Mitglieder vom Rektor je nach der Art der beantragten Anerkennung benannt werden. Die Jury besteht mehrheitlich aus Lehr- und Forschungskräften und darüber hinaus aus Personen, die vor allem zur kompetenten Bewertung der anzuerkennenden praktischen Kenntnisse in der Lage sind.

Die Jury urteilt aufgrund der vom Bewerber eingereichten Unterlagen, eines Gesprächs mit diesem und gegebenenfalls eines Tests in einer realen oder nachgestellten praktischen Situation, wenn dies von der Behörde verlangt wird, die die Bescheinigung ausstellt. Sie äußert sich ebenfalls zum Umfang der Anerkennung und in den Fällen, in denen die Leistungen teilweise anerkannt werden, über die Art der Kenntnisse und Fähigkeiten, die zusätzlich zu prüfen sind.

Die Anerkennung hat dieselbe Wirkung wie eine oder mehrere erfolgreich abgelegte Prüfungen der Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch die Anerkennung nachgewiesen werden.

Das Verfahren zur Anerkennung hat folgenden Ablauf:
  • 1. Schritt: Lesen sie unser Angebot an Studiengängen.
  • 2. Schritt: Füllen Sie den Zulassungsantrag auf unserer Internetseite aus. Sobald Sie den Antrag online fertig ausgefüllt haben, erscheint eine neue Seite auf dem Bildschirm, auf der alle Unterlagen genau aufgelistet sind, die Sie Ihrem Bewerbungsdossier für den zuvor ausgewählten Studiengang beifügen müssen.
  • 3. Schritt: Fügen Sie alle angeforderten Unterlagen sowie ein Bewerbungsschreiben bei, in dem Sie Ihren Fall beschreiben. Es werden alle Unterlagen benötigt, aus denen Ihre praktischen Erfahrungen hervorgehen.
  • 4. Schritt: Schicken Sie Ihre Unterlagen an den SEVE. Sie werden vom Studiendirektor des gewünschten Studiengangs bearbeitet. Wird ihrem Antrag stattgegeben erhalten Sie ein Schreiben mit der Zulassung zum Studium an der Universität Luxemburg.