Wiederholungsprüfung

Alle Studierenden bzw. Bewerber, die im September ihre Aufnahmeprüfung wiederholen müssen, um ihren Sekundarschulabschluss (Hochschulreife) anerkennen zu lassen, müssen unbedingt in den vorgesehene Einschreibefrist (Siehe Einschreibefristen) jedes Kalenderjahres ihre Immatrikulationsunterlagen einreichen. Bis zum Eingang der endgültigen Prüfungsergebnisse wird das Dossier zurückgestellt.

Unmittelbar nach Bekanntgabe der Ergebnisse muss der/die Studierende der Studierenden-Dienststelle SEVE eine Kopie der Bestätigung über die bestandene Prüfung bzw. des Abschlusszeugnisses der Sekundarschule vorlegen und umgehend die Studiengebühren einzahlen (nur über Bankkarte, Visa, Minicash usw.).