Startseite // Universität // Aktuelles // Topthema // Masterstudiengänge international akkreditiert

Masterstudiengänge international akkreditiert

twitter linkedin facebook google+ email this page
Veröffentlicht am Dienstag, den 26. Januar 2016

Fünf Masterstudiengänge der Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften der Universität Luxemburg haben eine Akkreditierung der „Foundation for International Business Administration Accreditation“ (FIBAA) erhalten, einer internationalen Stiftung, die sich auf Qualitätssicherung und -entwicklung in der Hochschulbildung und Forschung spezialisiert hat.

Die Akkreditierung der FIBAA ist die erste Zertifizierung einer Gruppe von Bildungsprogrammen der Universität Luxemburg. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur internationalen Anerkennung der Programme der Universität und ist ein Gütesiegel für hochwertige Lehre.

Nach der Begutachtung durch ein externes internationales Expertengremium, akkreditierte FIBAA Ende 2015 den Master in Economics and Finance, den Master of Science in Banking and Finance, den Master in Entrepreneurship and Innovation, den Master in Wealth Management und den Master in Accounting and Audit für einen Zeitraum von fünf Jahren.

Warum akkreditierte Bildungsprogramme?

Die Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften hatte den Akkreditierungsprozess 2013 eingeleitet, um ihre Masterstudiengänge hinsichtlich Programminhalten, Prozessen und Ergebnissen, Mitteln und Programmmaterialien an in Europa und international geltende Qualitätskriterien und -standards anzupassen. Jetzige und künftige Studenten, aber auch Unternehmen auf Mitarbeitersuche, können sich darauf verlassen, dass die von der FIBAA akkreditierten Bildungsprogramme strengen und erstklassigen Qualitätsstandards entsprechen.

Der Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Stefan Braum, begrüßte die Entscheidung der FIBAA: „Die Akkreditierung ist ein Zeichen für die wachsende internationale Anerkennung unserer Lehrprogramme.“ Er fügte hinzu: „Wir widmen uns weiterhin der Entwicklung und kontinuierlichen Bewertung sämtlicher Kurse, um unseren Studenten eine wertvolle und bereichernde akademische Erfahrung auf dem höchsten Niveau der Lehre und Forschung bieten zu können.“

Die Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften würd voraussichtlich noch in diesem Jahr einen zweiten Akkreditierungsprozess für ihre Master-of-Law-Programme (LL.M) beginnen.

Die international anerkannte Akkreditierung ihrer Studiengänge ist für die Universität Luxemburg eine wichtige Mission. „Die Qualitätssicherung sowie die stetige Verbesserung sind Teil der Leitsätze der Universität Luxemburg und spielen daher eine wichtige Rolle bei der neuen Strategie, die dieses Jahr umgesetzt werden wird“, erklärte der Rektor der Universität, Prof. Dr. Rainer Klump. „Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg der Fakultät. Es ist ein wichtiger erster Schritt und wir hoffen, dass in Zukunft weitere Programmakkreditierungen folgen werden.“