Startseite // Studierende // Nützliche In... // Anerkennung beruflicher Leistungen / erbrachter Studienleistungen

Anerkennung beruflicher Leistungen / erbrachter Studienleistungen

Das Anerkennungsverfahren für früher erworbene Erfahrungen (VAE) ermöglicht die Validierung akademischer und / oder beruflicher Erfahrungen zu folgenden Zwecken:

  • dem Zugang zu einem Studienprogramm
  • Freistellungen im Rahmen des Studiums / ECTS Übertragung

1. Validierung erworbener Erfahrungen (VAE) für den Zugang zu einem Studienprogramm

Für alle, die die Kriterien für den Zugang zum Studium gemäß Artikel 32 des Gesetzes nicht erfüllen, kann eine Validierung von früher erworbenen Erfahrungen (VAE) durchgeführt werden, durch die der Zugang zu Bachelor- oder Masterprogrammen ermöglicht wird. Die VAE basiert auf:

  • früheren Studienleistungen
  • und/oder mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in Vollzeit, die zum gleichen Gebiet wie das gewünschte Studienprogramm gehören.

Eine VAE ist nur für Bürger der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweizerischen Eidgenossenschaft möglich.

Jeder Antrag auf Validierung erworbener Erfahrungen (VAE) für den Zugang zu einem Studienprogramm muss zum Zeitpunkt der Online-Bewerbung gemeldet werden, indem "Ich beantrage die Anerkennung früherer Studienerfahrungen und / oder Berufserfahrungen" ausgewählt wird. In diesem Fall füllen Sie bitte das Formular aus und fügen es Ihrer Online-Bewerbung hinzu.

2. Validierung erworbener Erfahrungen (VAE), um Freistellungen im Rahmen des Studiums zu erhalten / Übertragung von ECTS

 Jeder Bewerber, der zu einem Studienprogramm zugelassen wurde, und jeder eingeschriebene Student, der noch nicht das letzte Studiensemester erreicht hat, kann jederzeit einen Antrag auf Validierung der erworbenen Erfahrung stellen, um einen Teil der vom Programm geforderten Kenntnisse und Fähigkeiten anerkennen zu lassen.

Die Validierung befreit den Studenten teilweise von bestimmten Kursen des Studienprogramms. In jedem Fall muss der Student Kurse belegen, die mindestens 60 ECTS-Punkten aus dem Studienprogramm der Universität entsprechen. Folgendes kann berücksichtigt werden:

  • Hochschulstudien, die von dem Bewerber zuvor durchgeführt wurden
  • Erfahrungen, die der ununterbrochenen oder nicht kontinuierlichen Ausübung einer beruflichen, bezahlten, selbständigen oder freiwilligen Tätigkeit für eine Dauer von insgesamt mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in Vollzeit entsprechen, und die einen Bezug zum Gegenstand des Antrags aufweisen.

Jeder Antrag auf Validierung erworbener Erfahrungen für die Befreiung von Kursen / die Übertragung von ECTS muss unter Verwendung dieses Formulars zusammen mit den erforderlichen Belegen beim Sekretariat des betreffenden Programms eingereicht werden.