Startseite // FLSHASE // News & E... // Helfen Sie uns die Demenzforschung weiterzubringen !

Helfen Sie uns die Demenzforschung weiterzubringen !

twitter linkedin facebook google+ email this page
Veröffentlicht am Freitag, den 25. Januar 2019

Associate Prof. Anja Leist forscht seit 2009 an der Universität Luxemburg im Bereich Altern und Gesundheit. Für ihr neues Forschungsprojekt suchen sie und ihr Team Menschen, die von einem Arzt oder Psychologen die Diagnose Demenz oder milde kognitive Beeinträchtigung erhalten haben.

Das Projekt, das vom Europäischen Forschungsrat mit 1.15 Millionen Euro (Vereinbarung Nr. 803239) gefördert wird, soll dabei helfen neue Verfahren für die Erkennung von Risikofaktoren von Demenzkrankheiten zu ermöglichen.

Das Projekt wird zwei Fragen nachgehen:

  • Wie beeinflussen die schulischen und gesellschaftlichen Bedingungen die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten? Das Team ist besonders daran interessiert, wie Ungleichheiten im Bildungssystem und Ungleichheiten aufgrund des Geschlechtes, die kognitive Entwicklung beeinflussen können.
  • Wie können maschinelle Lernverfahren zur Früherkennung von Demenzkrankheiten beitragen? Das Team wird untersuchen, wie mit Hilfe von statistischen Modellen, das Risiko für eine Erkrankung besser zu erkennen ist, damit die Betroffenen so früh wie möglich von einer Unterstützung profitieren können. 

Das Forschungsteam sucht Betroffene um mit ihnen die Forschung, Pläne und Ergebnisse zu diskutieren. Die Teilnehmer werden sich voraussichtlich in regelmäßigen Abständen (alle 18 Monate) mit dem Forschungsteam treffen. Die Teilnehmer sollten entweder deutsch oder englisch verstehen. Die Forschungsunterlagen sind auf beiden Sprachen erhältlich.

Das erste Treffen soll etwa im Juni 2019 stattfinden. Die Teilnehmer können eine Begleitperson mitbringen und die Fahrtkosten werden erstattet. Ein Ausscheiden aus dem Projekt ist jederzeit möglich.

Weitere Informationen zum Projekt

Kontakt: Anja Leist