Department of Physics and Materials Science

Das Department of Physics and Materials Science (DPhyMS) an der Universität Luxemburg besteht aus 15 Arbeitsgruppen, deren Forschungsgebiete ein breites Spektrum aus den Bereichen Festkörperphysik, Flüssigkristalle, lebende Materie, Prozesse in Solarzellen, thermodynamische Systeme im Nichtgleichgewicht, quantenmechanische Effekte, Datenwissenschaft und maschinelles Lernen umfassen. Die bahnbrechenden Erkenntnisse der theoretischen und experimentellen Gruppen werden in angesehenen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Durch nationale und internationale Förderprogramme (z.B. EU, ERC, FNR) werden jährlich über 6 Millionen Euro an externen Geldmitteln eingeworben. Die einzigartige internationale Gemeinschaft bestehend aus Studenten und Wissenschaftlern aus allen Teilen der Welt fördert dabei ein offenes und kommunikationsfreudiges Klima, sowohl für die wissenschaftliche Forschung als auch für den interkulturellen Austausch. Ein großes Netzwerk an internationalen Kooperationen eröffnet dabei nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, die eigene wissenschaftliche Karriere weiterzuentwickeln.

Das Department ist in fachspezifische Cluster unterteilt. Jeder Cluster besteht aus mehreren Forschungsgruppen. Nachfolgend sind die Cluster mit den Arbeitsgruppen aufgeführt.

Leiter

Alexandre Tkatchenko

DPhyMS at a glance

Members 

  • 15 professors and 1 affiliated professor
  • 7 research scientists
  • 45 post-docs and 45 doctoral candidates
  • 15 technical and administrative staff

Publications

  • 136 peer-reviewed articles in scientific journals (2019)

Campus: Limpertsberg, 162a, avenue de la Faïencerie, L-1511 Luxembourg

Contact: dphyms@uni.lu 

Research areas

Topthema