Sozialwissenschaften

In der Universitätsbibliothek findet man allgemeine Nachschlagewerke (Enzyklopädien, Lexika, Handbücher, usw.), spezialisierte Publikationen und Zeitschriften zu den in der Lehre und Forschung behandelten Themen der Sozialwissenschaften.  Alle Dokumente sowie die elektronischen Ressourcen sind im Katalog  www.a-z.lu erfasst.

 

Die Neuerwerbungen der Bibliothek

Hier einige Beispiele:

 

The SAGE handbook of social media
Burgess, Jean
Los Angeles: SAGE Reference
2019

 

 

 

The SAGE handbook of applied social psychology
O'Doherty, Kieran C.
Los Angeles: SAGE Reference
2019

 

 

Communicating Europe: Technologies, information, events
Fickers, A., & Griset, Pascal
London: Palgrave Macmillan
2019

 

Renaissance responses to technological change
Nayar, Sheila J.
Cham: Palgrave Macmillan
2019

 

 

 

Education and migration: Languages foregrounded
Holmes, Prue
London: Routledge
2019

 

Um alle Neuerwerbungen der Bibliothek aufzurufen, klicken Sie hier.

Organisation

Standort

Die Bestände in den Sozialwissenschaften befinden sich in der Bibliothek auf Belval Campus in der Maison des Sciences Humaines. Ein Teil der Bestände ist in Magazinen untergebracht und muss über den Katalog www.a-z.lu bestellt werden (Suche nach Autor, Titel, Schlagwort).

Klassifizierung

Die Ordnung der Bücher: Die Bibliotheksbestände sind nach der Dewey Decimal Classification (DDC) eingeordnet und nach inhaltlichen Gesichtspunkten aufgestellt. Folgende DDC-Übersicht als Beispiel der Hauptklassen für Sozialwissenschaften :

300    Sozialwissenschaften
301    Soziologie, Anthropologie
302    Soziale Interaktion
303    Gesellschaftliche Prozesse
304    Das Sozialverhalten beeinflussende Faktoren
305    Soziale Gruppen
306    Kultur und Institutionen
307    Gemeinschaften
308    [Unbesetzt]
309    [Unbesetzt]
310    Sammlungen allgemeiner Statistiken

360    Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
361    Soziale Probleme und Sozialhilfe im Allgemeinen
362    Probleme und Dienste der Sozialhilfe
363    Andere soziale Probleme und Sozialdienste
364    Kriminologie
365    Justizvollzugsanstalten und verwandte Einrichtungen

Jedes zum Bibliotheksbestand gehörende Medium (Bücher, Zeitschriften, usw.) erhält eine eindeutige Signatur. Die Signatur beinhaltet Informationen die es allen Bibliotheksbesuchern ermöglichen soll, den Standort eines Mediums innerhalb der Bibliothek schnell zu finden.

Nachschlagewerke

Im Folgenden einige allgemeine Nachschlagewerke zu den Sozialwissenschaften die im Lesesaal BiblioLab verfügbar sind:

Enzyklopädien

Frei im Netz zugängliche Nachschlagewerke können von grossem Nutzen sein. Die bekannteste, frei zugängliche Enzyklopädie im Internet ist die Enzyklopädia Britannica. Die UB hat eine Lizenz abgeschlossen und ermöglicht einen Online-Zugang (Gehen Sie zu E-Medien).

Blackwell encyclopedia of sociology

Ritzer, George. -  Malden : Blackwell, 2007

Für Fortgeschrittene :

Encyclopedia of social psychology

Baumeister, Roy. - Thousand Oaks : Sage, 2007

Encyclopedia of social work

Mizrahi, Terry. - Washington : NASW Press, 2008

Encyclopedia of the city

Caves Roger. - New York : Routledge, 2013

Lexika

Nachschlagewerke auf Deutsch:

Grundbegriffe der Soziologie

Kopp, Johannes. -  Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2010

Lexikon zur Soziologie

Fuchs-Heinritz, Werner. -  Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2011

Nachschlagewerke auf Englisch:

Cambridge dictionary of sociology

Turner, Bryan. - Cambridge : Cambridge University Press, 2011

Dictionary of sociology

Scott, John. - Oxford : Oxford University Press, 2014

Für Fortgeschrittene:

Dictionary of statistics & methodology

Vogt, Paul ; Johnson, Burke. - Thousand Oaks : Sage, 2011

Sage dictionary of social research methods

Jupp, Victor. - Los Angeles : Sage, 2013

Nachschlagewerke auf Französisch:

Dictionnaire critique de la sociologie

Boudon, Raymond. - Presses universitaires de France, 2011

Le dictionnaire des sciences humaines

Dortier, Jean-François. - Auxerre : Sciences Humaines Ed., 2008

Handbücher

21st century sociology: a reference handbook

Bryant, Clifton. - Thousand Oaks : Sage, 2007

Für Fortgeschrittene:

Handbook of comparative social policy

Kennett, Patricia. -  Cheltenham : Edward Elgar, 2013

Handbook of measurement issues in family research

Hofferth, Sandra. - New York : Psychology Press, 2012

Handbook of social psychology

Fiske, Susan. - Hoboken : Wiley, 2010

Oxford handbook of deaf studies, language and education

Marschark, Marc; Spencer, Patricia. - Oxford : Oxford University Press, 2011

Palgrave Handbook of Childhood Studies

Qvortrup, Jens; Corsaro,William; Honig, Michael-Sebastian. - Basingstoke : Palgrave Macmillan, 2011

Routledge handboook of multilingualism

Martin-Jones, Marilyn. - Abingdon : Routledge, 2012

Guides

Participant observation : A guide for fieldworkers

DeWalt, Kathleen; DeWalt, Billie - Lanham :  Rowman & Littlefield, 2011

Sequential analysis : A guide for behavioral researchers

Gottman, John; Roy, Anup. - Cambridge : Cambridge University Press, 2008

Forschungsmethoden

Doing qualitative research

Silverman, David. - London : Sage, 2013

Social research methods

Bryman, Alan. - Oxford : Oxford University Press, 2012

Social research methods

Walliman, Nicholas. - Los Angeles : Sage, 2012

Zeitschriften

Gedruckte Zeitschriften zu den Sozialwissenschaften befinden sich auf Belval Campus.

Folgende Kernzeitschriften können im Leesesaal BiblioLab konsultiert werden:

Die Zeitschriften sind im Katalog www.a-z.lu erfasst (Suche nach Titel).
Weitere Informationen zu Zeitschriften in der Universitätsbibliothek finden Sie hier.

Artikel, elektronische Fachzeitschriften und Datenbanken

Folgende Datenbanken sind über den lokalen Bibliothekskatalog www.a-z.lu zugänglich; die Zugangsdaten erhalten Sie bei der Einschreibung in die BUL (Mehr Informationen über Schulungen finden Sie hier).
Die Liste aller verfügbaren Datenbanken zu den Sozialwissenschaften in der Digitalen Bibliothek Luxemburg: findit.lu (Suche: Datenbanken und Kategorie).

Die Grundressourcen

Verbundkatalog der Ihnen die Verfügbarkeitsrecherche nach Zeitschriftentiteln erleichert:

Um den Vorteil elektronischer Zeitschriften, den Volltextzugriff, voll auszuschöpfen, empfiehlt sich die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB).
Dieser Verbundkatalog von mehr als 560 Bibliotheken weltweit weist für die Soziologie über 2.600 elektronische Zeitschriften nach. Fokussierung auf rein wissenschaftlichen Publikationen. Neben der Suche nach Titelworten kann für eine Suche nach Zeitschriften zu Ihrem Thema die Suche über Schlagworte in der Erweiterten Suche weiterhelfen. Hinweise zu den Zugriffsmöglichkeiten auf den Volltext liefert ein Ampelsystem (Grün: die Zeitschrift ist frei zugänglich. Rot: Ihre Bibliothek bietet keinen Zugriff auf die lizenzpflichtige Zeitschrift an).

Fachdatenbanken

SocINDEX with Full Text

Bibliographische und Volltext-Datenbank zur theoretischen und angewandten Soziologie sowie verwandten Fachgebieten. Verzeichnet mehr als 1, 6 Mio. inhaltlich erschlossene Datensätze aus ca. 4.000 verschiedenen Zeitschriften.
In der Volltextversion SocINDEX können Sie auf die Volltexte aus 890 Fachzeitschriften (Volltexte aus 289 Kern-Zeitschriften sowie ausgewählte Volltexte aus 75 “priority” Zeitschriften) und über 850 elektronische Bücher und 17.000 Konferenzpapiere zugreifen. Thematisch: Allgemeine und spezielle Soziologien, Demographie, Kriminologie, Gender Studies, Sozialarbeit und Sozialpsychologie, usw. Geographisch: weltweit. Sprachlich: weltweit, mit Schwerpunkt englisch. Zeitlich: 1895 - heute. Aktualisierung: täglich.
Merkmale: Eigener Thesaurus mittels Subject terms, Autoren-Profile, Zitationssuche, Bildsuche, Visuelle Suche.

Sociological Abstracts: Zugang via SocINDEX

International Bibliography of the Social Sciences / IBSS

Bibliographische Datenbank. Thematisch: Soziologie sowie angrenzende Sozialwissenschaften. Geographisch: weltweit, ca. 55% englisch. Grosser Anteil an Nachweisen zu Literatur, die jenseits der USA und Grossbritannien erschienen ist. Zeitlich: 1951 - heute. Aktualisierung: monatlich. Merkmale: Eigener Thesaurus.

Weitere Aufsatzdatenbanken

Fächerübergreifend

Internationale Bibliographie der Zeitschriftenliteratur (IBZ): The bibliography IBZ has been the leading international and interdisciplinary reference work documenting academic periodical literature in the humanities, social sciences and related fields for over a hundred years. The IBZ serves the purpose of documenting and indexing the most recent scientific articles.

Internationale Bibliographie der Rezensionen geistes- und sozialwissenschaftlicher Literatur (IBR): Die IBR umfasst rund 1,4 Millionen Nachweise von Rezensionen wissenschaftlicher Literatur ab 1985. Sie weist interdisziplinäre, internationale, vornehmlich die Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigende Rezensionen aus 6.820 wissenschaftlichen Zeitschriften zu über 600.000 rezensierten Werken nach (Stand: Juni 2014).

ProQuest Dissertations and Theses (PQDT): Hochschulschriften aus GB / USA

Zitationsdatenbanken

Der Klassiker der Zitationsdatenbanken ist das Web of Science mit seinem SSCI: Social Sciences Citation Index (ab 1956).
In dem für Ihre Recherche massgeblichen SSCI werden zumeist englischsprachige und gemessen an der Zitationsrate die vermeintlichen Kernzeitschriften eines Faches ausgewertet und Kategorien zugeordnet (Gerontology, Social Work, Sociology, Urban Studies, usw.).

Folgende Angebote, obgleich nicht unbedingt auf dem Qualitätsniveau des Web of Science, ermöglichen Ihnen auch die Suche nach Zitationen bzw. weisen Zitationen in den Treffern nach:

Scopus: Direktes Konkurrenzprodukt zum Web of Science.
Scopus is a multidisciplinary abstract and reference database for research literature and high quality internet sources (peer reviewed). It offers various tools to trace, analyze and visualize research information in: Social Sciences.

Wege zum Volltext

Volltextdatenbanken und Zeitschriftenarchive

JSTOR

Ein interdisziplinäres Zeitschriftenarchiv welches über 1.400 Zeitschriften vom ersten Jahrgang an präsentiert. Nur die letzten Jahrgänge unterliegen in JSTOR normalerweise einer moving wall d. h. sie sind nicht frei zugänglich. Thematisch ist das Archiv in Disziplinen eingeteilt, die auch einzeln durchsucht werden können. Relevant sind Themenbereiche wie Sociology und Statistics.

Directory of Open Access Journals (DOAJ)

 

Das Zeitschriftenverzeichnis des DOAJ liefert Ihnen den Volltext aus 74.000 Zeitschriften. Für die Sozialwissenschaften sind es etwa 400 Open Access Publikationen.

Für die Suche und gegebenenfalls den kostspieligen Zugriff auf aktuellste Literatur empfehlen sich die Volltextdatenbanken grosser Verlagshäuser und Informationsanbieter. Für die Sozialwissenschaften sind folgende Onlineplattformen zu nennen:

Informationsressourcen: Internationale Organisationen

Als vorbildlich im Bereich elektronischer Informationsversorgung kann die OECD mit ihrer iLibrary angesehen werden. Unter einem Dach werden fast 8.000 E-Books, 480 Datenbanken mit statistischem Quellenmaterial sowie Tausende von Arbeits- und Forschungsberichten der OECD und ihrer Sonderorganisationen verzeichnet.
OECD iLibrary
Vor allem das Zahlenmaterial wie auch die fundierten Länderanalysen aus den Bereichen Bevölkerung, Migration, usw. stellen einen reichen Fundus für die Recherche dar.

Suche in benachbarten Disziplinen

Für die Recherche nach interdisziplinären Themen ist der Blick über den Tellerrand geboten. Die im folgenden aufgezählten Beispiele bilden eine sinnvolle Auswahl und Ergänzung zu den Ihnen bereits bekannten Ressourcen.

Psychologie

PSYINDEX

Referenzdatenbank für psychologische Literatur und Testverfahren aus dem deutschsprachigen Raum sowie psychologisch relevanter audiovisueller Medien vom Leibnizinstitut für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), etwa 200.000 Literaturnachweise, Berichtzeitraum für die verzeichnete Literatur ab 1977, wöchentliche Aktualisierung, thematische Suche mit Thesaurus of Psychological Index Terms und Classification Codes (analog zu PsycINFO) inkl. deutscher Übersetzung der Schlagwörter und Klassifikation.

PsycINFO  : Campusweit zugänglich

Englischsprachige bibliographische Datenbank mit Abstracts aus der Psychologie und angrenzenden Gebieten von der American Psychological Association, etwa 3,2 Millionen Datensätze (davon 80% Zeitschriftenartikel, etwa 51 Millionen zitierte Referenzen), Berichtzeitraum ab 1806, wöchentliche Aktualisierung, thematische Suche mit Thesaurus of Psychological Index Terms und Classification Codes.

Pädagogik

ERIC (Educational Resources Information Center)

Englischsprachige bibliographische Datenbank mit Abstracts aus allen Bereichen der Pädagogik und Psychologie, finanziert durch das U.S. Department of Education, etwa 1,4 Millionen Datensätze (davon etwa 915.000 Zeitschriftenartikel, über 340.000 Datensätze mit Volltexten), Berichtzeitraum ab 1966, wöchentliche Aktualisierung, thematische Suche mit Thesaurus of ERIC Descriptors inkl. Grobkategorien.

FIS Bildung Literaturdatenbank (via Fachportal Pädagogik)

Frei zugängliche, vorwiegend deutschsprachige bibliographische Datenbank zu allen Aspekten des Bildungswesens, koordiniert durch das deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung, ca. 780 000 Datensätze (davon 430 000 Zeitschriftenartikel, etwa 15% elektronische Volltexte), vierteljährliche Aktualisierung, Verfügbarkeitsanzeige über die Zeitschriftendatenbank, thematische Suche mit Schlagwörtern und Register.

E-journals

Fächerübergreifendes Angebot

Persée: Für eine Suche nach Zeitschriften in französischer Sprache.
E-journals ; Persée, le portail de revues scientifiques en sciences humaines et sociales, a pour vocation la numérisation et la mise en ligne des collections rétrospectives d'un vaste corpus de revues françaises en sciences humaines et sociales. Embargo de temps pour les éditions plus récéntes de 2 à 5 ans.

Oxford University Press Journals Collection

Sage Journals Online

Taylor and Francis Social Sciences & Humanities Library (access only in UNI).

Wörterbücher und Enzyklopädien

Zu den bekanntesten und umfassendsten Enzyklopädien gehören der Brockhaus und die Encyclopedia Britannica:

  • Encyclopaedia Britannica im a-z.lu Katalog (Library user ID) & frei im Netz
  • Credo Reference im a-z.lu Katalog (Library user ID): Referenzdatenbank für die Suche nach E-books, Enzyklopädien, Lexika (Explore Concepts, Find a Book by Subject: Social Sciences). Short list of reference resources available via Credo Reference:  Blackwell Dictionary of Sociology, International Encyclopedia  of Marriage and Family, Encyclopedia of Sex and Gender, The A-Z of Social Research.

Online-Nachschlagewerke

50 Klassiker der Soziologie

Ein fortlaufendes Projekt der Universität Graz bietet bibliographische Informationen zu den massgeblichen Wissenschaftlern der Sozialwissenschaften aus den letzten drei Jahrhunderten.

Online-Handbuch Demografie

Im Online-Handbuch Demografie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung behandeln namhafte Wissenschaftler in längeren Beiträgen Themen der Demografie bzw. Bevölkerungswissenschaft und -geographie aus historischer und aktueller Perspektive. Ergänzt werden die Beiträge der Oberkapitel Bevölkerungsdynamik, Bevölkerungspolitik, Bevölkerungswissenschaft, Entwicklung und Umwelt um ein ausführliches Glossar sowie weiterführende Informationen im Internet zu Forschungseinrichtungen, statistischen Ämtern und öffentlich zugängliche Datenquellen.

ILMES 

Internet-Lexikon der Methoden der empirischen Sozialforschung erläutert in knappen Beiträgen das Vokabular der empirischen Sozialforschung und Datenanalyse. Quantitative und qualitative Forschungsmethoden finden gleichermassen Berücksichtigung. Zahlreiche Querverweise sowie eine Linksammlung ergänzen das nützliche Nachschlagewerk.

E-Books

Informationen für die Suche nach E-books finden Sie hier.

Fächerübergreifendes Angebot:

Studiengänge und Forschung an der Universität

Offizielle Homepage der Studiengänge an der Universität:

Homepage der Forschung an der Universität:

Research Institutes:

Interessante Links

Hier einige interessante Websites für die Studien in den Sozialwissenschaften (frei im Netz verfügbar):

ALLBUS

Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften in der Bundesrepublik Deutschland.

American Sociological Association

Publications (ASA Style Guide)

Ariadne

Die bibliographische Datenbank Ariadne ist Teil des Fachportals für Frauen- und Geschlechterforschung der Österreichischen Nationalbibliothek  (ÖNB). Sie verzeichnet umfangreich vorwiegend deutsche und englische Zeitschriftenartikel sowie Bücher die sich im Besitz der ÖNB befinden.

Bielefeld Academic Search Engine (BASE) via a-z.lu Katalog und frei im Netz

Die von der Unibibliothek Bielefeld betriebene Suchmaschine verzeichnet frei zugängliche Dokumente (sogenannte Open-Access-Publikationen) aus über 2000 weltweit verteilten wissenschaftlichen Quellen. Diese, vorwiegend Dokumentenserver von Hochschuleinrichtungen und ausseruniversitären Forschungs- und Informationseinrichtungen, steuern mehr als 32 Millionen Dokumente zum Index der Suchmaschine bei. Besonderheit in BASE: automatische Multilingualität.

Centre Virtuel de la Connaissance sur l’Europe (CVCE)

 

Council of European Social Science Data Archives (CESSDA)

CESSDA provides large scale, integrated and sustainable data services to the social sciences. Multinational Surveys: European Social Survey (ESS), Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE).

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Für einen Einstieg in das Thema können sich die Leselisten der Sektionen lohnen.

European University Institute (EUI)

Das Institut ist im Bereich Sozialwissenschaften spezialisiert und bietet auch viele weiterführende Informationen zu Datenbanken etc., die sich auf die Europäische Union beziehen, an.

Europa

Das Portal der Europäischen Union

European Social Survey (ESS)

The European Social Survey (ESS) is an academically driven cross-national survey that has been conducted every two years across Europe since 2001.

Eurostat

Eurostat ist das statistische Amt der Europäischen Union mit Sitz in Luxemburg. Es hat den Auftrag, die Union mit europäischen Statistiken zu versorgen, die Vergleiche zwischen Ländern und Regionen ermöglichen. 

EU-LFS (Labour Force Statistics), EU-SILC (Statistics on Income and Living Conditions in Europe): Beide sind Weiterentwicklungen von  EUROSTAT und auf derselben Webseite zu finden. Sie bieten Mikrodaten an, womit genauere vergleichende Messungen möglich werden.

International Labour Organization (ILO)

ähnliches auf internationaler Ebene

GENESIS-Online

Datenbank des Statistischen Bundesamts (Siehe: Video für das Wichtigste)

GESIS Leibnitz-Institut für Sozialwissenschaften

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist die größte deutsche Infrastruktureinrichtung für die Sozialwissenschaften (Siehe: Publikationen).

HAL archives-ouvertes.fr : accès via a-z.lu (User ID)

 

Social Sciences Open Access Repository (SSOAR)

 

Dokumentenserver für Open Access der deutschen Initiative für Netzwerkforschung widmet sich schwerpunktmässig der Verzeichnung von Zeitschriftenartikel, Sammelwerksbeiträgen und grauer Literatur. Sie finden hier auch aktuelle Forschungsergebnisse in Buchform, die Sie im Volltext durchsuchen können.

Das Fachportal sowiport beinhaltet die Bestände des Dokumentenservers Social Sciences Open Access Repository mit etwa 20.000 Volltexten aus den Sozialwissenschaften (Gehen Sie zu: sowiport).

Ministère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, Luxembourg

Gehen Sie zu: Enfance et Jeunesse / Publications

Netzwerk Migration in Europa (frei im Netz)

Das Netzwerk Migration ist eine wichtige Plattform für Studierende, Wissenschaftler und Praktiker im Umfeld der Migrationsforschung und -praxis und wurde 2001 gegründet. Es bietet umfangreiche Informationen über Migration, Integration und Zuwanderungspolitik weltweit (Expertendatenbank).

Online Dictionary of the Social Sciences 

 

Open Access Publishing in European Networks (OAPEN)

Digitale Bibliothek. Vorwiegend europäische Universitätsverlage bieten mit Schwerpunkt auf den Geistes- und Sozialwissenschaften unter einer gemeinsamen Oberfläche den Zugriff auf E-Books an.

OpenEdition

OpenEdition est un portail de ressources électroniques en sciences humaines et sociales.

SOWIPORT online

Das sozialwissenschaftliche Fachportal Sowiport wird von mehreren Informationseinrichtungen (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Deutsches Zentrum für Altersfragen, Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen) unter Führung von GESIS, Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, betrieben.

SOWIPORT bündelt und vernetzt qualitätsgeprüfte Informationen nationaler und internationaler Anbieter. Zurzeit sind rund 8 Millionen Nachweise zu Veröffentlichungen und Forschungsprojekten aus 18 Datenbanken verfügbar. Durch die Verknüpfung der verschiedenen Datenbank-Thesauri untereinander lassen sich sämtliche Datenbanken und Informationsangebote in SOWIPORT mit einer datenbankübergreifenden Rechercheanfrage gleichzeitig durchsuchen.

Folgende Themengebiete werden in SOWIPORT abgedeckt: Soziologie; Methoden der Sozialwissenschaften; Politikwissenschaft; Sozialpolitik; Sozialpsychologie; Psychologie; Bildungsforschung; Kommunikationswissenschaften; Wirtschaftswissenschaften; Demographie; Ethnologie; Historische Sozialforschung; Arbeitsmarkt- und Berufsforschung; Gerontologie; Sozialarbeit.

Die Benutzung des etwa 12.000 Begriffe umfassenden Thesaurus Sozialwissenschaften ist zu empfehlen. Er ist viersprachig (deutsch, englisch, französisch, russisch) so dass die Übersetzungsarbeit von Suchbegriffen entfallen kann.

SozBlog

Blog der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Statec

Le portail des statistiques du Grand-Duché de Luxembourg

United Nations online data  

Bietet Informationen und Statistiken zu zahlreichen Themenfeldern an, unter anderem auch ein Gender Data Portal.

Virtuelle Fachbibliothek Psychologie

 

Wissenschaftsszentrum Berlin für Sozialforschung

Grösste sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtung in Deutschland (WZB)