Startseite // Forschung // FLSHASE // Education, C... // News & E... // 2. Workshop zur Lehr-Lernforschung in Luxemburg

2. Workshop zur Lehr-Lernforschung in Luxemburg

twitter linkedin facebook google+ email this page
Add to calendar
Veranstaltung: Dienstag, den 24. Oktober 2017, 14:00 - 18:15
Ort: Universität Luxemburg, Campus Belval, Maison du Savoir, 3. und 4. Stock

Das Institute of Applied Educational Sciences (AES) der Universität Luxemburg veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bachelor en Sciences de l’Education (BScE) den 2. Workshop zur Lehr-Lernforschung in Luxemburg.

Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrerinnen und Lehrern 

  • Einblicke in die Forschungsarbeiten im Bereich der Lehr-Lernforschung zu geben,
  • die Anwendbarkeit von Erkenntnissen aus der Forschung zu diskutieren,
  • die Vernetzung zwischen Forschung und Schulen zu fördern und Kontakte zwischen Lehrenden und Forschenden zu intensivieren oder herzustellen, um gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Lehr-Lernforschung anzuregen.

Programm

14:00

Registrierung

14:30

Begrüßung & Einführung

15:15

Session 1 (6 Workshops)

16:15

Kaffeepause

17:00

Session 2 (5 Workshops)

18:00

Abschlussdiskussion

18:15

Umtrunk

Workshops

Session 1 (6 Workshops)*:

1.

« J’éduque, tu éduques, nous CO-éduquons » (F)
Famille-école : des relations à construire pour les enfants
Débora Poncelet und Sylvie Kerger

2.

Den Einsatz digitaler Medien und Technologien im Unterricht strategisch planen und durchführen (L)
Robert Reuter und Gilbert Busana

3.

Problem solving with the digital environment MathemaTIC in Cycle 3.1 – Patterns and strategies for low performing students (L)
Ben Haas und Yves Kreis

4.

TdiverS - Teaching divers learners in (school)subjects: Blicke auf inklusive Schulpraxis (L)
Michelle Brendel

5.

'Dialogic Teaching’: quel(s) regard(s) analytique(s) et réflexif(s) porter sur les interactions en classe? (L)
Béatrice Arend und Patrick Sunnen

6.

Translanguaging: Eine innovative Lehr- und Lernstrategie in der frühkindlichen Bildung (L)
Sarah Degano und Simone Mortini

Session 2 (5 Workshops):

7.

Bewegte Schule (D)
Andreas Bund und Claude Scheuer

8.

Vie et société : Travailler les symboles religieux et politiques en classe (L)
Christian Meyers

9.

Le développement des premières compétences numériques aux cycles 1 et 2.1, selon une approche basée sur les jeux (F)
Joëlle Vlassis et Mélanie Tinnes-Vigne

10.

Interaktive Lehr-/Lernmethoden inEveil aux Sciences (D)
Katja Andersen

11.

Sprachentwicklung durch Kollaboration und Ko-Konstruktion mit iTEO (L)
Claudine Kirsch

*Die Arbeitssprache der Workshops ist in Klammern angegeben.

Weitere Informationen zu den Inhalten der Workshops finden Sie hier.

Ort:
Universität Luxemburg
Maison du Savoir, 3. und 4. Stock
2, avenue de l’Université
L-4365 Esch-sur-Alzette

Kontakt:
Andrea Klein
Universität Luxemburg
Campus Belval
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L- 4366 Esch-sur-Alzette
Tél : 46 66 44 9767
andrea.klein@uni.lu

Anmeldung: 

Links zur Anmeldung (IFEN): Anmeldung für Session 1 | Anmeldung für Session 2

Wichtig: Bitte melden Sie sich für jeweils einen Workshop in jeder Session an!

 

Die Teilnahme am Workshop wird als ‚formation continue‘ angerechnet.

Daten: 2. Workshop zur Lehr-Lernforschung_Oktober 2017_Flyer_final.pdf 338,57 kB