Startseite // Forschung // FSTM // DMATH // News // Vier neue Bachelor-Studiengänge ab September

Vier neue Bachelor-Studiengänge ab September

twitter linkedin facebook email this page
Veröffentlicht am Mittwoch, den 15. April 2020

Die Universität Luxemburg bietet ab September 2020 vier neue Bachelor-Studiengänge an – in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Medizin, Physik und Mathematik.

Die neuen Studiengänge wurden in einer digitalen Pressekonferenz von Romain Martin, Senior advisor im Ministerium für Hochschulwesen und Forschung, Prof. Stéphane Pallage, Rektor der Universität Luxemburg und Prof. Jean-Marc Schlenker vorgestellt, Dekan der Fakultät für Naturwissenschaften, Technologie und Medizin.

Neugestaltung, um den Bedürfnissen von Absolventen und Wirtschaft gerecht zu werden

Die Bachelor-Studiengänge wurden aus bestehenden Lehrplänen und Ausbildungsprogrammen heraus entwickelt. Alle vier Programme wurden als komplette Bachelor-Studiengänge neu entworfen, um sich auf die Bedürfnisse der Branche, der Bildungsintuitionen und der Absolventen einzustellen, die in den Arbeitsmarkt eintreten. Alle vier Bachelor-Studiengänge sind eine Reaktion auf eine wachsende Nachfrage in Luxemburg nach Facharbeitern in den Bereichen Datenwissenschaften, analytische Argumentation, rechnergestützte Wissenschaften, Ingenieurwesen und Medizin.

„Es ist unsere Mission, die qualifizierten Mitarbeiter von Morgen auszubilden. Durch die Anpassung unserer Kursinhalte und Lehrmethoden an die sich schnell ändernden Gegebenheiten reagiert die Universität auf die Bedürfnisse der Gesellschaft, der Industrie und der zukünftigen Absolventen, die in den Arbeitsmarkt eintreten“, erklärt Stéphane Pallage.

„Die aktuelle Gesundheitskrise hat die Bedeutung der medizinischen Berufe, aber auch der Wissenschaft gezeigt, die im Kampf gegen dieses Virus eine entscheidende Rolle spielen. Die vier neuen Bachelor-Studiengänge werden dazu beitragen, die nächste Generation von Ärzten und Forschern auszubilden. Sie werden auch dazu beitragen, auf den Fachkräftemangel in den so genannten MINT-Bereichen zu reagieren und damit zur Entwicklung der wissensbasierten Gesellschaft und Wirtschaft beizutragen, die Luxemburg anstrebt. Ich möchte der Universität Luxemburg für ihr Können danken und sie dazu beglückwünschen, ihr Lehrangebot kontinuierlich an die Entwicklung unserer Gesellschaft anzupassen“, sagt Romain Martin.

„Unsere neuen Bachelor-Studiengänge bieten ein großartiges Lernumfeld mit kleinen Studiengruppen. Sie stellen einen engen Kontakt zur Forschung und zur Praxis her und schulen die Studierenden in Fertigkeiten, die von der luxemburgischen Wirtschaft benötigt werden. Den Studierenden, die diese Bachelor-Studiengänge abschließen, stehen viele spannende Karrieremöglichkeiten offen“, erklärt Jean-Marc Schlenker

Merkmale der einzelnen Bachelor-Studiengänge

Bachelor in Ingenieurwissenschaften (DE, FR, EN)

Der Bachelor Ingenieurwissenschaften bietet eine solide Grundlage in den Bereichen Elektrotechnik, Energie und Umwelt, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Digitaltechnik. Dies sind Bereiche, in denen es eine hohe Nachfrage nach Ingenieuren auf dem Luxemburger Markt gibt. Das trilinguale Bachelor-Programm bereitet die Studierenden darauf vor, in einem aktuellen Kontext zu arbeiten, in der Energiewende, Digitalisierung und Industrie 4.0 praktische Anwendungskompetenzen erfordern. Die Absolventen werden darauf vorbereitet, in den Arbeitsmarkt einzutreten oder die Ausbildung mit einem Master-Studiengang fortzuführen.

Kursleiter: Prof. Frank Scholzen

Weitere Informationen: beng.uni.lu

Broschüre

Bachelor Medizin (FR, DE, EN)

Der Bachelor Medizin konzentriert sich nicht nur auf die erforderlichen Kenntnisse in präklinischen Wissenschaften, sondern auch auf die frühzeitige Entwicklung klinischer Kompetenzen durch Simulationsschulungen und Tutoring durch Ärzte mit bewährten pädagogischen Fähigkeiten. Der Lernprozess wird mit digitalen Werkzeugen und einer frühen Einführung in die medizinische Praxis gefördert. Die Bachelor-Absolventen zeichnen sich durch die Entwicklung klinischen Denkens und einer professionellen Einstellung aus, die für die Exzellenz dieser Ausbildung stehen. Die Universität kooperiert im Rahmen von Vereinbarungen mit Partneruniversitäten, um den Zugang zu medizinischen Master-Studiengängen für die Absolventen zu erleichtern.

Kursleiter: Prof. Gilbert Massard

Weitere Informationen: bmed.uni.lu

Broschüre

Bachelor in Mathematik (FR, EN)

Der Bachelor Mathematik bildet Studierende in den fundamentalen Bereichen der Mathematik (einschließlich Algebra, Analyse, Geometrie und Wahrscheinlichkeit) aus, bietet aber auch Konzepte aus verwandten Disziplinen, wie Physik, Informatik oder Mathematikdidaktik. Der Studiengang berücksichtigt die Besonderheiten der drei wichtigsten Berufsfelder für Absolventen, die den Arbeitsmarkt betreten möchten, nämlich Forschung und Lehre, Industrie und Finanzen. Darüber hinaus werden neue Kurse eingeführt, wie beispielsweise Statistik.

Kursleiter: Prof. Ivan Nourdin

Weitere Informationen: bmath.uni.lu

Broschüre

Bachelor in Physik (EN, FR)

Der Bachelor Physik vermittelt eine solide Einführung in die Hauptbereiche der Physik, macht die Studierenden mit den notwendigen mathematischen Fähigkeiten vertraut und bietet eine große Auswahl an Wahlfächern, um Spezialisierungen zu ermöglichen. Der neue Studiengang verschafft mehr Flexibilität für das Mobilitätssemester und ermöglicht eine forschungsorientiertere Ausbildung. Eine solide Ausbildung im Bereich der Physik ist die Grundlage für eine Vielzahl an Aufgaben im Forschungs- und Entwicklungssektor sowie in der Industrie. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach Physikern in Luxemburg groß, sowohl im Bildungsbereich als auch in der Finanz-, Versicherungs- und Beratungsbranche.

Kursleiter: Prof. Thomas Schmidt

Weitere Informationen: bphy.uni.lu

Broschüre

 

Videos Alumni

Bachelor in Ingenieurwissenschaften

 

Bachelor in Medizin

 

Bachelor in Mathematik

 

Bachelor ein Physik