Department of Physics and Materials Science

Das Department of Physics and Materials Science (DPhyMS) an der Universität Luxemburg besteht aus 14 Arbeitsgruppen die ein breites Spektrum aus den Bereichen Festkörperphysik, Flüssigkristallen, lebender Materie, Prozesse in Solarzellen, thermodynamische Systeme im Nichtgleichgewicht, quantenmechanischen Effekte, Datenwissenschaft und maschinellem Lernen umfasst. Vereinte Anstrengungen der theoretischen und experimentellen Gruppen mit bahnbrechenden Erkenntnissen werden in angesehenen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit zeigt sich auch in einer jährlichen externen Fördersumme von über 6 Millionen durch nationale und internationale Programme (z.B. EU, ERC, FNR). Eine einzigartige internationale Gemeinschaft aus Studenten und Wissenschaftlern aus allen Teilen der Welt fördert dabei eine offene und kommunikationsfreudige Umgebung sowohl für die wissenschaftliche Forschung als auch für den interkulturellen Austausch. Eine großes Netzwerk an internationalen Kooperationen eröffnet dabei nahezu unbegrenzte Möglichkeiten die eigene wissenschaftliche Karriere zu entwickeln.

Research areas

The department is structured into topical clusters. Each cluster consists of several research groups. Below are the clusters with laboratories.

PHOTOVOLTAICS & SEMICONDUCTORS

SOFT & LIVING MATTER

SPECTROSCOPY OF COMPLEX MATERIALS

THEORY & MATERIALS MODELLING

Leiter

Alexandre Tkatchenko

DPhyMS at a glance

Members 

  • 14 professors and 1 affiliated professor
  • 7 research scientists
  • 45 post-docs and 45 doctoral candidates
  • 15 technical and administrative staff

Funding and collaborations

  • 50% third-party funding ~ €6.5 million of grants in 2019
  • ERC grant holders & 6 FNR ATTRACT fellows since 2010

Publications

  • 136 peer-reviewed articles in scientific journals including 6 articles in Science Advances and 2 Nature Communication

Campus: Limpertsberg, 162a, avenue de la Faïencerie, L-1511 Luxembourg

Contact: dphyms@uni.lu