Startseite // SnT // News & E... // Die Universität bietet Workshops an Luxemburgs Science Festival an

Die Universität bietet Workshops an Luxemburgs Science Festival an

twitter linkedin facebook google+ email this page
Veröffentlicht am Montag, den 11. November 2019

Die Universität Luxemburg faszinierte die Besucher des Science Festivals mit wissenschaftlichen Ausstellungen vom 7. bis 10. November 2019 in Luxemburg. Tausende Gäste nahmen an der viertägigen Veranstaltung teil, die die wissenschaftliche Bildung in Luxemburg fördert und Wissenschaft und Gesellschaft verbinden möchte.

Das Festival war eine farbenfrohe Ausstellung von Experimenten und Vorführungen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Es zielt darauf ab, die Vorteile der Wissenschaft und Technologie in der Gesellschaft zu veranschaulichen und das Interesse daran zu fördern. Die Universität, das Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT), das Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB), die Fakultät für Wissenschaft, Technologie und Kommunikation (FSTC) und die Fakultät für Sprachwissenschaften und Literatur, Geisteswissenschaften, Kunst und Erziehungswissenschaften (FLSHASE) boten mehrere interaktive Workshops an.

Das SnT präsentierte Multirotor-Drohnen, die selbstständig navigieren und natürliche Mensch-Roboter-Interaktionen ohne menschliche Kontrolle ausführen.

Das LCSB bot einen spielerischen und interaktiven Ansatz an, um mehr über die DNA und die dynamische Beziehung zwischen Raubtieren und ihrer Beute zu erfahren.

Das FSTC ermöglichte es Interessierten, Fraktale (endlose Muster) zu erforschen und zu bauen, die sich aus einfachen mathematischen Gleichungen ergeben; mithilfe von Spielen und Puzzeln konnte man in das Leben eines Mathematikers eintauchen.  

Forscher der FLSHASE luden die Gäste ein, an einer Studie über Lernen und das menschliche Gehirn teilzunehmen, indem sie Videospiele spielten. Ein weiterer Workshop stellte eine Technologie zur Erstellung digitaler Modelle und Karten von Wohnungen vor.

Das Science Festival hat sich als hervorragende Veranstaltung auf dem Gebiet der Förderung der wissenschaftlichen Bildung in Luxemburg etabliert. Organisiert wird es von einem engen Partner der Universität, dem Fonds National de la Recherche, und dem National Museum of Natural History.