Dokumente zum Herunterladen  
X
LEAFLET FOR DOWNLOAD
Bachelor en Sciences Sociales et Educatives - dépliant
Nos formation bachelor - brochure
Startseite // Studiengänge // FHSE // Bachelor in... // Auswahlverfa... // Lebenslanges akademisches Lernen (LAL)

Bachelor in Sozial- und Erziehungswissenschaften

Zweig "Lebenslanges akademisches Lernens"

Allgemeine Zugangsbedingungen

•    über mindestens 3 Jahre berufliche Erfahrung (Vollzeit) in einem für den Bachelor in Sozial- und Erziehungswissenschaften relevanten Bereich verfügen;
•    Inhaber eines luxemburgischen allgemeinen oder technischen Sekundarschulabschlusses oder eines ausländischen Diploms sein, das als gleichwertig mit dem luxemburgischen Diplom anerkannt ist. Wenn das Sekundardiplom nicht vom luxemburgischen Bildungsministerium ausgestellt wurde, muss eine Anerkennung beim Bildungsministerium beantragen werden;
•    Deutsch und Französisch auf einem Niveau von mindestens B2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen beherrschen. Außerdem sind Kenntnisse des akademischen Englisch auf dem Niveau B1 erforderlich. Sprachzeugnisse werden verlangt, falls das Diplom außerhalb der EU ausgestellt wurde oder wenn Deutsch und Französisch während der Schulzeit nicht studiert wurden.

Spezifisches Auswahlverfahren

Vollständige Bewerbungsdossiers für das Studienformat „Lebenslanges akademisches Lernen“ (LAL) werden separat gewertet. Sie werden von einer Prüfungskommission nach festgelegten Auswertungskriterien bewertet und benotet, wobei die erworbenen Diplome, das Motivationsschreiben, der Essai, die Berufserfahrung (einschließlich Praktika und ehrenamtliche Tätigkeiten) im sozialen und pädagogischen Bereich, die absolvierten einschlägigen Ausbildungen sowie das soziale, pädagogische, kulturelle, politische und sportliche Engagement berücksichtigt werden. Von den 80 zur Verfügung stehenden Plätzen im BSSE-Programm sind bis zu 15 Plätzen für Bewerbungen zum Studienformat „lebenslanges akademisches Lernen“ (LAL) offen. Bis zu zehn Dossiers werden auf eine Warteliste gesetzt.

Registrierung

1.    Der erste Schritt besteht darin, sich innerhalb der vorgegebenen Fristen online zu registrieren. Kreuzen Sie dabei das Kästchens "VAE" (Validation des Acquis de l'Expérience/ Anerkennung beruflicher Leistungen) an.
2.    Weisen Sie in Ihrem Motivationsschreiben deutlich darauf hin, dass Sie sich für den Zweig „lebenslanges akademisches Lernen“ (LAL) bewerben.
3.    Anschließend müssen Sie Ihre Bewerbung vervollständigen, indem Sie alle im Zulassungsverfahren angeforderten Dokumente unter strikter Einhaltung der Vorgaben zum Bewerbungsverfahren einreichen, die Ihnen bei der Online-Anmeldung gegeben wurden.

Organisation des Studium

Die Anmeldung zum Zweig „lebenslanges akademisches Lernen“ ermöglicht den Zugang zu verschiedenen Anpassungen, die eine größere Flexibilität bei der Organisation des Studiums ermöglichen:

  • Durch die VAE - Anerkennung beruflicher Leistungen - erhalten Sie eine bestimmte Anzahl von Dispensen. Je nach Fall können zwischen 37 und 90 ECTS validiert werden (von insgesamt 180 ECTS).
  • Sie profitieren von einer persönlichen Betreuung durch das Studium.
  • Sie sind flexibel in Ihrem Studienverlauf.
  • Je nach Ihrer Verfügbarkeit haben Sie die Möglichkeit, die Vorlesungen online zu besuchen.

Die Studiendauer ist von Ihrer individuellen Situation abhängig. Je nach den Dispensen, die im Rahmen des Anerkennungsverfahrens erlangt wurden, sollten für Vollzeitstudierende mindestens 4 Semester vorgesehen werden, um den BSSE in „Lebenslanges akademisches Lernen“ abzuschließen. Als Teilzeitstudierende werden mindestens 6 Semester benötigt.

Anmerkung: Es wird nicht empfohlen, neben dem Studienformat „Lebenslanges akademisches Lernen“ Vollzeit zu arbeiten, besonders wenn die Arbeitszeiten zwischen 8:00 und 18:00 Uhr liegen. Es ist wichtig, dass die Studierenden mindestens einen Tag pro Woche an Lehrveranstaltungen teilnehmen. Deswegen ist es notwendig, vom.r ArbeitgeberIn bei der Umsetzung des eigenen Studienvorhabens unterstützt zu werden.