Dokumente zum Herunterladen  
X
LEAFLET FOR DOWNLOAD
Dépliant de la formation
Startseite // Studiengänge // FLSHASE // Master en gérontologie

Master en gérontologie

> Unterrichtssprachen: Français/Deutsch

Das Masterprogramm „Gerontologie“ ist ein anwendungsorientierter universitärer Studiengang, der sich über acht Semester erstreckt und berufsbegleitend durchgeführt wird. Das Programm umfasst zwei Module von jeweils zweijähriger Dauer:

  • Das Modul M1 mit einer Dauer von vier Semestern, in denen 60 ECTS an Studienleistungen erworben werden, schließt mit einem „Universitätsdiplom in Gerontologie“ ab. Der Studiengang umfasst fünf thematische Einheiten, in denen - aufbauend auf den Berufserfahrungen der Teilnehmer - theoretisches Wissen und berufspraktische Schlüsselqualifikationen vermittelt werden. Weitere Elemente sind ein zweiwöchiges Praktikum, die aktive Teilnahme an Konferenzen und Kongressen sowie die abschließende Diplomarbeit.
  • Das Modul M2 umfasst weitere 60 ECTS, die sich über vier Semester verteilen. Innerhalb dieses Moduls erhalten die Studierenden die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu spezialisieren und zu vertiefen. Innerhalb M2 sollen die Studierenden in einer weiteren Spezialisierung auch ihre methodologischen Kenntnisse und Forschungskompetenzen erweitern und vertiefen; das Modul wird durch eine Masterarbeit abgeschlossen.

Die erfolgreiche Teilnahme an beiden Modulen schließt mit dem Erwerb des akademischen Grades „Master in Gerontologie“ ab.

 

 

Zielgruppe & Einschreibebedingungen

Voraussetzungen für den Zugang zum Master in Gerontologie gemäß Artikel 32 des Universitätsgesetzes vom 27. Juni 2018 sind:

A. Kenntnisse der folgenden Sprachen auf dem im „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ (GER) angegebenen Niveau:

    a) Französisch (B2)

    b) Deutsch (B2)

B. Ein Bachelor-Abschluss (180 ECTS) in Gerontologie oder einem verwandten Fachgebiet (z. B. Pflege, Psychologie, Sozialarbeit, Medizin, Geriatrie); oder

C. Formale Qualifikation(en) in der Gerontologie oder verwandten Disziplinen, die in dem Artikel 68 des Gesetzes vom 28. Oktober 2016 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen genannte Register der Ausbildungsnachweise, Abschnitt Hochschulbildung, eingetragen sind, entsprechend der sechsten Stufe des Luxemburger Qualifikationsrahmens gemäß Artikel 69 dieses Gesetzes.

Bei Bewerbern, die die in Artikel 32 des Universitätsgesetzes definierten Zugangsbedingungen nicht erfüllen, wird gemäß Artikel 33 Absatz 1 dieses Gesetzes die erworbene Erfahrung des Bewerbers berücksichtigt:

a) Relevante Graduiertenstudiengänge, die der Bewerber zuvor abgeschlossen hat; und

b) Berufserfahrung, die erworben wurde während eines kumulativen Zeitraums von mindestens fünf Jahren Vollzeitäquivalent durch eine berufliche Tätigkeit als Arbeitnehmer, Selbständiger oder Freiwilliger in den Bereichen Verwaltung, Medizin, Sozialpädagogik, Psychosoziales, Gerontologie oder Pflege.

Zeit & Ort der Lehrveranstaltungen

Die Ausbildung umfasst in der Regel acht Termine pro Semester mit einem Umgfang von jeweils sechs Stunden pro Termin.
Die Veranstaltungen finden Freitagnachmittags zwischen 13h15 und 16h30 auf dem Campus Esch Belval der Universität Luxemburg statt.

Aktueller Hinweis zu Studienbeginn & Bewerbung

Im Hinblick auf die wieder zu besetzende Professur “Psychology and Aging” (Nachfolge Prof. Dr. Dieter Ferring) wird in diesem Jahr keine neue Promotion im “Master en Gérontologie” angeboten.

Die Einschreibungen werden aus diesem Grunde für das akademische Jahr 2018/19 geschlossen.

Es ist geplant, im Wintersemester 2019/20 mit einer neuen Promotion des “Master en Gérontologie” zu beginnen. Einschreibungen zu der neuen Promotion sind dann voraussichtlich ab Ende Januar 2019 wieder möglich.  

Studiendirektor

Kontakt


Programm in einem Blick

  • 2 Jahre (120 ECTS)
  • 200 Euros/Semester
  • Unterrichtssprachen: français/Deutsch