Startseite // Studierende // Zulassungsan... // Zulassungsbedingungen für Nicht-EU Studierende

Zulassungsbedingungen für Nicht-EU Studierende

1. Zulassungskriterien

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die Zulassungskriterien für diesen Studiengang erfüllen, bevor Sie den Online-Antrag ausfüllen.

2. Kopien von Diplom und Zeugnis: Apostille oder doppelte Legalisation erforderlich

Für Ihre Bewerbung an der Universität Luxemburg ist eine Apostille oder eine doppelte Legalisation ihrer Diplom- und Zeugniskopien erforderlich (mit Original-Unterschriften und -Stempeln, keine kopierten Unterschriften und Stempel!).

          ››› Wichtiger Hinweis für Studienbewerber mit rechtmäßigem Aufenthalt auf dem amerikanischen Kontinent (Nord- und Südamerika):

Die o.g. Formalitäten sind für Sie nicht erforderlich. Stattdessen MUSS die Ursprungsinstitution (Universität/Hochschule/Gymnasium) uns eine Kopie Ihres Diploms und Ihres Zeugnisses in einem versiegelten Umschlag zukommen lassen.

        ››› Wichtiger Hinweis für Studienbewerber aus KAMERUN, NIGERIA, ELFENBEINKÜSTE, GHANA, SENEGAL

Bei Bewerbungen aus diesen Ländern sind wir zu strikteren Bedingungen verpflichtet. Erforderlich sind eine Apostille oder eine doppelte Legalisation Ihres Diploms und Ihres  Zeugnisses sowie darüber hinaus eine Kopie des Diploms und des Zeugnisses, die uns die Ursprungsinstitution, in der Sie Ihr Diplom erworben haben (Universität, Gymnasium), in einem versiegelten Umschlag zusendet.

3. Zulassungsantrag

4. Formalitäten zur Beantragung einer Aufenthaltsgenehmigung

Wichtig: An der Universität Luxemburg zugelassene Nicht-EU Studierende müssen eine Aufenthaltsgenehmigung für das Großherzogtum Luxemburg vorlegen (Art.IV.5.102, Kapitel 5 des “Règlement d’Ordre Intérieur “ der Universität Luxemburg).