Startseite // Universität // Aktuelles // Diashow // Internationalität prägt die Universität Luxemburg

Internationalität prägt die Universität Luxemburg

twitter linkedin facebook email this page
Veröffentlicht am Dienstag, den 17. November 2020

Am 17. November 2020 ist Internationale Studententag, eine Feier der Kulturvielfalt internationaler Studierenden.

Die Universität Luxemburg ist stolz auf ihre Studierenden aus der ganzen Welt. Sie zählt 3.760 (56%) internationale Studierende von insgesamt 6.714 Studierenden und 129 verschiedene Nationalitäten.

In den Times Higher Education World University Rankings 2021 belegt die Universität Luxemburg in der Kategorie „internationale Perspektive“ auf Platz 3. Im vergangenen Jahr belegte die Universität Platz 1.

Die Universität feiert die reiche Kultur und Vielfalt, mit welcher unsere internationalen Studierenden die Campusse bereichert, sowie die positiven Auswirkungen ihrer Arbeit während ihrer Zeit hier und in Zukunft.

Die Universität hat sich der Schaffung globaler Mitbürger verpflichtet. Und während der globale Austausch und die globale Mobilität seit Beginn der Pandemie immer schwieriger geworden sind, hat sich die Universität dazu verpflichtet, Brücken zu bauen.

„Internationale Erfahrung ist das Herzstück der Universität Luxemburg. Sie bereichert unsere Lehre und unser Studentenleben. Selbst während der Pandemie haben wir trotz der erzwungenen Absage vieler unserer Auslandspraktika im Rahmen der Mobilität neue Gaststudierende aufgenommen. Natürlich sind viele unserer internationalen Studierenden hier geblieben und setzen ihr Studium fort. Wir freuen uns auf eine baldige Rückkehr in das pulsierende internationale Studentenleben an dieser Universität“, sagt Catherine Léglu, Vizerektorin für Akademische Angelegenheiten der Universität.

Sechs internationale Studierende, eine/r von jedem Kontinent der Welt, teilen ihre Studienerfahrungen an der Universität Luxemburg.

 

Mikael Da Silva, USA/Brasilien, Bachelor in Business Management

 

„Auf den ersten Blick war ich einfach nur erstaunt über die Institution sowie über die Unterstützung und das Niveau der Ausbildung, die sie bot. Ich kann wirklich sagen, dass ich von der Akzeptanz und dem Verständnis der gesamten Universität für internationale Studierende sehr überrascht war – angefangen dabei, dass sich die meisten Lehrkräften und Mitarbeitern, nicht durch die Sprachbarriere davon abhalten ließen, ihren Studierenden zu helfen und sie zum Erfolg zu führen.“

 

 

Erika González Gutiérrez, Mexiko, Master in Logistics and Supply Chain Management

„Ich habe mich aus drei Gründen für die Universität Luxemburg entschieden: die hohe Qualität der Programme und Professoren, das multikulturelle Umfeld und die Unterstützung, die die Universität den Studierenden bietet, damit sie ihre Ziele mit einem umfangreichen Angebot an Veranstaltungen und Ressourcen außerhalb der Unterrichtsräume erreichen können. Bis jetzt und selbst mit den Einschränkungen von COVID-19 habe ich eine unglaubliche Erfahrung gemacht, der Unterricht wurden erfolgreich an unsere neue Normalität angepasst. Ich muss zugeben, dass es schwer ist, nicht im Klassenzimmer zu sein, aber wir haben es geschafft, uns anzupassen und trotzdem alle in unseren Klassen kennen zu lernen und neue Freunde zu gewinnen. Ich habe in Luxemburg noch viel zu erkunden, und ich freue mich sehr darauf“.

 

 

 
Saroj Neupane, Nepal, Master in Civil Engineering - Megastructure Engineering with Sustainable Resources

 

„Ich habe mich für die Universität Luxemburg entschieden, weil es mir gefällt, Teil einer vielfältigen Studierendengruppe zu sein. Was die Erfahrung betrifft, gehen mir vielleicht einfach die Worte aus. Die Universität Luxemburg ermutigt mich nicht nur, akademisch stark zu sein, sondern lehrt mich auch, ein besserer Mensch im Leben zu sein. Das Absolvieren von Kursen, Seminaren und verschiedenen Workshops hat meine Führungsqualität, die Offenheit gegenüber anderen und sicherlich auch das innere Vertrauen in mich gestärkt, was mir indirekt hilft, ein besserer Bauleiter zu sein, dem ich nach Abschluss meines Studiums anstreben möchte“.

 

 
Nicola Theis, Deutschland, Bachelor in Psychologie

„Die Universität Luxemburg verbindet auf absolut einzigartige Weise ein internationales, mehrsprachiges Umfeld mit einer sehr persönlichen Atmosphäre. Außerdem liebe ich die moderne Architektur auf dem Campus und die Lage der Universität in der Mitte Europas – in einem kleinen Land, aber sehr nah an vielen anderen. Ich habe wirklich das Gefühl, dass die Universität große Anstrengungen unternimmt, um Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen. Auch wenn es manchmal ein Schritt aus der Komfortzone ist, sich mit jemandem in einer anderen Sprache zu unterhalten, gibt die Freundlichkeit und Offenheit aller Menschen hier allen das Gefühl, sich einzufügen, und das sollte man nicht als selbstverständlich hinnehmen“.

 

 

 
Mohamed Amine Izam, Marokko, Master in Finance and Economics

 

„Nach meinem Abitur beschloss ich, nach dem effizientesten und besten Weg zu suchen, Wissen zu erwerben. Ich habe mich für die Universität Luxemburg entschieden, da ihr Ruf in der ganzen Welt sehr gut ist. Ich bin stolz auf meine Entscheidung, an der uni.lu zu studieren, da ich nicht nur in meinem Studienfach, sondern auch in meinen Kommunikationsfähigkeiten eine Vielzahl von Fähigkeiten entwickelt habe und weil ich verschiedene Kulturen und Sprachen entdecken kann. In meinen Kursen kommen Studierende aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Ländern zusammen, was uns hilft, zusammenzuwachsen und zusammenzuarbeiten, um erstens unser Wissen und unsere Fähigkeiten und zweitens den Ruf unserer schönen Universität zu verbessern“.

 

 
Saskia Knottenbelt, Neuseeland, Master in Learning and Communication in Multilingual and Multicultural Contexts

„Ich habe mich für ein Studium an der Universität Luxemburg entschieden, weil das angebotene Studienprogramm meinen Interessen sehr gut entsprach. Da mein Abschluss Mehrsprachigkeit und Multikulturalität umfasst, schien Luxemburg das ideale Umfeld für ein Studium in diesem Bereich zu sein. Luxemburg ist ein unglaublich internationales Land, und die Universität ist da keine Ausnahme. Ich liebe es, täglich Menschen aus der ganzen Welt zu treffen; besonders in meinem Studiengang ist es ein großer Vorteil, mit verschiedenen Sprachen und Kulturen konfrontiert zu sein, und diese Aspekte kommen vor allem in den Diskussionen im Unterricht zum Tragen“.

 

 

Verschiedene Studentenvereinigungen widmen sich der Förderung des kulturellen Austauschs und der Integration internationaler Studierenden: Die Vereinigung lateinamerikanischer Studierender, die Chinesische Studierendenvereinigung, die Indische Studierendenvereinigung Luxemburg und das Erasmus Studierendennetzwerk Luxemburg.

Das Erasmus Studierendennetzwerk Luxemburg wurde kürzlich von der Universität für seinen herausragenden Beitrag zur sozialen Integration und zum Wohlergehen der Studierenden, zur Förderung von Werten wie Selbstlosigkeit und Solidarität sowie zur Unterstützung der Gemeinschaft mit dem Preis für studentische Initiative ausgezeichnet.