Startseite // Universität // Aktuelles // Topthema // Neue Universitätspartnerschaft mit Universität Bonn

Neue Universitätspartnerschaft mit Universität Bonn

twitter linkedin facebook google+ email this page
Veröffentlicht am Montag, den 09. Februar 2015

Die Universität Luxemburg und die Universität Bonn haben einenKooperationsvertrag geschlossen. Die Zusammenarbeit wird auf Bonner Seite in erster Linie von der Philosophischen Fakultät getragen. Partner auf der luxemburgischen Seite ist die Fakultät für Sprachwissenschaften und Literatur, Geisteswissenschaften, Kunst und Erziehungswissenschaften (FLSHASE), deren Dekan Prof. Dr. Georg Mein sich für das Abkommen stark gemacht hatte.

Vor allem die Bonner Institute für Psychologie, für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft und die Abteilung für Alte Geschichte werden die Partnerschaft mit der Universität Luxemburg mit Leben erfüllen.

Vorgesehen ist dazu die Zusammenarbeit in der Forschung und der Austausch von Wissenschaftlern und Doktoranden. Im Bereich des europäischen ERASMUS+-Programms soll der Austausch sowohl auf dem Bachelor- als auch auf dem Master-Level forciert werden.

Die fast 200 Jahre alte Universität Bonn zählt mit ihren rund 32500 Studierenden zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands. Sie versteht sich ähnlich wie die Universität Luxemburg als international operierende Forschungsuniversität und kooperiert mit rund 60 Hochschulen und Forschungseinrichtungen weltweit.

Die Universität Bonn ist eine von zehn deutschen Universitäten, mit denen die Universität Luxemburg Kooperationsverträge geschlossen hat.

- - -
Foto: Hauptgebäude der Universität Bonn

© Ulrike E. Klopp / Universität Bonn