Startseite // Universität // Die Universi... // News & E... // POST unterstützt Studierende dank Verkaufs spezieller Briefmarkenserie

POST unterstützt Studierende dank Verkaufs spezieller Briefmarkenserie

twitter linkedin facebook email this page
Veröffentlicht am Montag, den 12. April 2021

POST Luxembourg unterstützt Studierende in finanzieller Not der Universität Luxemburg mit einer Spende von 10.000 EUR. Diese Summe ist das Ergebnis des Verkaufs spezieller „COVID-19“-Briefmarken der POST Philately in 2020. Die Scheckübergabe fand in Anwesenheit der Vizerektorin für akademische Angelegenheiten, Prof. Catherine Léglu, und des stellvertretenden Geschäftsführers von POST, Pierre Zimmer statt.

Die Sonderausgabe der „COVID-19“-Briefmarken entstand durch einen Malwettbewerb für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit dem Thema: „Zeichne einen Moment, den du während der Pandemie erlebt hast.“ POST Luxembourg würdigte die Beiträge der 8 Gewinner mit dieser speziellen Briefmarkenserie.

Ein Teil des Erlöses aus dieser Briefmarkenausgabe wird zur Unterstützung von Studierenden verwendet, die aufgrund der Gesundheitskrise ihren Studentenjob verloren haben und sich in einer prekären Situation befinden. „Dieses Projekt wurde ausgewählt, weil es perfekt in die CSR-Strategie von POST Luxembourg passt. Die kleinen Meisterwerke waren unerwartet erfolgreich, was es uns ermöglichte, eine gute Summe zu erzielen”, erklärt Emile Espen, Leiter der POST Philately.

Mehr als ein Jahr nach der ersten COVID-19-Diagnose im Großherzogtum leiden viele luxemburgische und ausländische Studierende der Universität Luxemburg immer noch unter den finanziellen Folgen der Pandemie und der Verringerung der Wirtschaftstätigkeit. Obwohl der Hardship Fund sowie verschiedene finanzielle Unterstützungspakete der Universität den Studierenden erhebliche Hilfe bieten, befinden sich einige von ihnen immer noch in einer finanziellen Notlage.

Von links nach rechts: Pierre Zimmer, Deputy Managing Director of POST, Catherine Léglu, Vizerektorin für akademische Angelegenheiten, Philippe Lamesch, Head of Fundraising an der Universität, Emile Espen, POST Philately und Isabelle Faber, Direktorin Communication & Relations publiques – RSE, POST Luxembourg.

 

Die POST Group Luxembourg schließt sich einer Gruppe von Stiftungen und Unternehmen an, die die Universität durch Spenden für die bedürftigsten Studierenden unterstützt haben.

Möchten Sie die Universität, ihre Forschungsaktivitäten oder ihre Studierenden unterstützen? Finden Sie Informationen auf der Seite „Die Universität unterstützen“.

Weitere Informationen zu den finanziellen und materiellen Unterstützungsmöglichkeiten der Universität finden Sie auf der Seite umatter.uni.lu.