Fakten

Laden Sie das Faktenblatt herunter (Mai 2017, PDF)

 

Gründung

 

Die Universität Luxemburg wurde 2003 als erste und einzige öffentliche Universität des Großherzogtums Luxemburg gegründet.

Profil

 

Die Universität Luxemburg ist eine europäische Forschungsuniversität mit besonders internationalem, mehrsprachigem und interdisziplinärem Profil.Die 2003 gegründete, moderne Einrichtung mit persönlicher Atmosphäre befindet sich in der Nähe der Europäischen Institutionen, innovativer Unternehmen und des luxemburgischen Finanzplatzes.

Mit rund 6 200 Studierenden und 1 700 Beschäftigten aus der ganzen Welt bietet die Universität Luxemburg eine einzigartige Mischung aus internationaler Exzellenz und nationaler Bedeutung und gewährleistet Wissenstransfer in Gesellschaft und in Wirtschaft.

Das obligatorische Auslandssemester für Bachelorstudierende zeigt, wie viel Wert der Mobilität beigemessen wird. Die Universität pflegt dazu Austauschabkommen für Studierende und Forschungskooperationen mit über 100 Universitäten weltweit.

Die Forschungsschwerpunkte sind: Computational Sciences und ICT, System-Biomedizin, europäisches Recht, Internationale Finanzwissenschaften und Erziehungswissenschaften. Forscherteams und rund 640 Doktoranden arbeiten in drei Fakultäten und drei interdisziplinären Zentren:

Fakultäten und interdisziplinäre Zentren

 

Mehrsprachigkeit

 

Hauptsächlich zweisprachige Studiengänge (Französisch/Englisch - Französisch/Deutsch), manche dreisprachig oder rein englischsprachige Studiengänge; Dozenten aus 20 Ländern.

Sprachkurse für Studierende und Mitarbeitende.

Multikulturelles Umfeld in einem mehrsprachigen Land.

Internationale Beziehungen

 

Mehr als 100 allgemeine Universitätsabkommen für Studentenaustauschprogramme sowie Forschungskooperationen mit Universitäten in Europa, Asien und Nordamerika.

Bachelorstudierende müssen mindestens ein Semester im Ausland verbringen.

Studien-programme

 

12 Bachelor- und 42 Master-studiengänge (ab Herbst 2017), 13 qualifizierende Ausbildungen und/oder Weiterbildungsangebote, 6 Doktorschulen

Anzahl der Studenten und Nationalitäten

 

Ende 2016 waren knapp 6 200 Studierende (3 000 Bachelor- und 1 500 Masterstudierende, 640  Doktoranden, 1 000 andere) eingeschrieben.

Insgesamt stammen unsere Studierende aus 120  Ländern:
        45% haben die Luxemburger Nationalität:
        54% eine Nationalität aus anderen EU-28-Ländern:
        16% aus Nicht-EU28-Ländern.
(Summe > 100% wegen doppelter Nationalitäten)

3 200 mobile Studierende (Studierende mit Sekundarabschluss auβerhalb Luxemburgs).

Verliehene Diplome

 

Rund 12 500 Diplome wurden seit der Gründung der Universität verliehen (2003-2016).

Studiengebühren

 

Keine zusätzlichen Studiengebühren für ausländische Studierende.

Immatrikulationsgebühr in der Regel 400 Euro für die ersten beiden Semester und 200 Euro für alle weiteren Semester.

Personal

 

Gesamtpersonal: rund 1 700 (Doktoranden mit Arbeitsvertrag eingerechnet).

Rund 250 Professoren, Assistenzprofessoren und Hauptdozenten, unterstützt von rund 850 Experten aus der Praxis.

Forschungs-schwerpunkte 2014-2017

 

Universitäts-rankings

 

Platz 178 im Times Higher Education (THE) World University Ranking 2016-2017.
Platz 11 im Times Higher Education (THE) Young University Rankings 2017.

Publikationen

 

1 139 referierte wissenschaftliche Publikationen im Jahr 2016 (Fachzeitschriften und Konferenzpublikationen), davon 570 in wissenschaftlichen Journalen.

Stiftungs-lehrstühle

 

Acht laufende Stiftungslehrstühle.

Drittmittel

 

43 Millionen Euro im Jahr 2016, davon 29,1 Millionen Euro vom „Fonds National de la Recherche“ (FNR) und rund 5,8 Millionen von der EU.

Gesamtbudget

 

215,2 Millionen Euro im Jahr 2016.

Kontakt

 

Tel.: (+352) 46 66 44 5148 oder (+352) 46 66 44 6563, unilupress@uni.lu, www.uni.lu