Startseite // Universität // Aktuelles // Topthema // Ausstellung über Alexander Von Humboldt

Ausstellung über Alexander Von Humboldt

twitter linkedin facebook email this page
Veröffentlicht am Dienstag, den 02. Juni 2009

Eine Ausstellung über Alexander von Humboldt. wird bis zum 18. Juni im Erdgeschoss des Bâtiment des Sciences des Campus Limpertsberg stattfinden.

In dieser Ausstellung werden verschiedenen Themengebieten Humboldts Werdegang, seine bedeutendsten Forschungsreisen nach Amerika (1799-1804) und Russland (1829) sowie ihre herausragenden wissenschaftlichen Ergebnisse vorgestellt. Ein weiterer Abschnitt befasst sich mir der Relevanz für heute aktuelle Fragestellungen, geht der Wirkung Humboldts in seiner Zeit nach und endet mit einigen kritischen Wertungen aus der Sicht unseres Jahrhunderts.

 

 

 

Alexander von Humboldt war der größte Geograf und der maßgebende Forschungsreisende der Neuzeit. Er eröffnete die moderne Länderkunde und publizierte das größte private Reisewerk der Geschichte. Über all seine wissenschaftlichen Leistungen stellte er sein Eintreten für die Menschenrechte. Seine physikalische Geografie, in der er Natur und Mensch vereinigte, stellte er im Sinne der Aufklärung vor allem in den Dienst der unterdrückten und entrechteten Indianer, Sklaven und Bauern.

 

 

 

Die Ausstellung wird organisiert vom „Institut Pierre Werner“ in Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg und dem „natur musée“.