Startseite // Universität // Aktuelles // Topthema // Islam in Westeuropa: Kultur – Menschenrechte – Integration

Islam in Westeuropa: Kultur – Menschenrechte – Integration

twitter linkedin facebook google+ email this page
Veröffentlicht am Donnerstag, den 11. April 2013

Am Montag, den 22. April 2013 (20.00 Uhr) hält Hamed Abdel-Samad einen Vortrag zum Thema:„Islam in Westeuropa: Kultur – Menschenrechte – Integration ?“, Die Veranstaltung findet im Saal Audimax der Universität Luxemburg  - Campus Walferdingen, route de Diekirch, L-7220 Walferdingen statt. Der Vortrag ist in deutscher Sprache.

Vor einem Jahr sorgte der Vorstoß von Bildungsministerin Mady Delvaux betreffend einen religiös-islamisch motivierten getrennten Schwimmunterricht für Jungen und Mädchen in Luxemburg für viel Diskussionsstoff. Auch im Rahmen der aktuellen Debatte um die Trennung von Religion und Staat ist der Islam immer wieder ein Thema, sowohl auf finanzieller Ebene wie auch mit Blick auf den Religionsunterricht in öffentlichen Schulen. Der jüngst vorgelegte Expertenbericht zum Thema Trennung von Kirche und Staat kritisiert die aktuelle Gesetzgebung und wirft ihr Diskriminierung vor.

Um Gleichheit zwischen den Religionsgemeinschaften zu schaffen, bedarf es entweder einer weiteren Konvention zwecks Finanzierung der islamischen Gemeinschaft, oder aber das Finanzierungssystem für Religionen muss generell abgeschafft werden. Auch beim Thema Religionsunterricht gehen die Auffassungen weit auseinander. Während sich die katholische Kirche für die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts ausspricht, gaben die Vertreter der islamischen Gemeinschaft anlässlich eines von Minister Biltgen organisierten Seminars mit Religionsgemeinschaften sowie den Organisationen AHA und ALPE am 6. März 2013 zu verstehen, dass ihrerseits keine Forderung bestehe, um in öffentlichen Schulen zu unterrichten. Die Debatte hat demnach erst begonnen.

Um etwas Sachlichkeit in die Diskussion zu bringen, hat dieAllianz vun Humanisten, Atheisten an Agnostiker Lëtzebuerg a.s.b.l.(AHA) in Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg den namhaften deutsch-ägyptischen Autor, Politologen und Historiker Hamed Abdel-Samad eingeladen.

 Datum: Montag, den 22. April 2013 um 20.00 Uhr

Ort: Audimax der Universität Luxemburg  - Campus Walferdingen, route de Diekirch, L-7220 Walferdingen 

Sprache: Deutsch.

 Der Eintritt ist frei! DieLibrairie Ernsterist mit einem Büchertisch mit den Werken des Autors vertreten. Nach dem Vortrag und anschließender Diskussion wird Hamed Abdel-Samad die Bücher signieren.

Kontakt: Allianz vun Humanisten, Atheisten an Agnostiker Lëtzebuerg a.s.b.l. (AHA), www.aha.lu